Bildung, Kinder und Jugend


Mittwoch, 20. Oktober 2010  

Gesetzentwurf des Kultusministeriums zur Änderung des Hessischen Schulgesetzes

Kultusministerin Henzler hat das Zweite Gesetz zur Änderung des Hessischen Schulgesetzes zur Anhörung übersandt. [mehr]

Donnerstag, 12. August 2010  

Grundrechtsklage gegen das Land erhoben

Der Hessische Städtetag hat am 10. August im Auftrag von 33 Städten Frist wahrend Grundrechtsklage beim Hessischen Staatsgerichtshof gegen das Land Hessen erhoben. Denn das Land hat bei der Änderung der Verordnung über Mindestvoraussetzungen in Tageseinrichtungen für Kinder keinen Kostenausgleich vorgesehen, obwohl allen Städten und Gemeinden dadurch erhebliche finanzielle Mehraufwendungen entstehen. [mehr]

Freitag, 28. Mai 2010  

Kinderschutz in Deutschland umfassend stärken

Die Bundesregierung will den Schutz von Kindern in Deutschland umfassend und wirksam verbessern. Sie will ein Kinderschutzgesetz auf den Weg bringen, das Prävention und Intervention gleichermaßen stärkt. [mehr]

Dienstag, 18. Mai 2010  

Kindertagesbetreuung 2013: Ausbaubedarf in den Ländern

In Westdeutschland besteht bis zum Jahr 2013 ein zusätzlicher Betreuungsbedarf für rund 320.000 Kinder unter drei Jahren. Dies geht aus einer neuen Modellrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) für die einzelnen Bundesländer hervor. Die Modellrechnung beruht auf den Ergebnissen der Statistik zur Kindertagesbetreuung 2009 und den Ergebnissen der mit den Statistischen Landesämtern koordinierten 12. Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes. [mehr]

Montag, 17. Mai 2010  

Städte brauchen Erzieher und Erzieherinnen für die Kinder

Gemeinsam mit Staatsminister Jürgen Banzer haben die kommunalen Spitzenverbände am 10. Mai 2010 im Hessischen Landtag den Startschuss gegeben für die landesweite Werbe- und Imagekampagne „GROSSE Zukunft mit kleinen HELDEN – Werde Erzieherin/Erzieher!“ Mit dieser Kampagne wollen Kommunen und Land gemeinsam junge Menschen für das Berufsziel Erzieher/Erzieherin gewinnen. [mehr]

Freitag, 14. Mai 2010  

Städte wollen Gerechtigkeit

Die hessischen Städte wollen eine gerechte Verteilung der Fördermittel des Landes zum konnexitätsgerechten Ausgleich der Vorgaben aus der so genannten Mindestverordnung. Diese regelt bekanntlich Personalschlüssel und Gruppengrößen für die Bildung und Betreuung vor allem der Kinder bis zu sechs Jahren. Städte, welche die Vorgaben der Mindestverordnung schon frühzeitig erfüllt haben, dürfen nicht noch wegen dieses vorbildlichen Verhaltens von der Förderung nach der Mindestverordnung ausgeschlossen werden. [mehr]

Montag, 19. April 2010  

Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch hat sich bewährt

Das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB) sowie die Verordnung für Landesförderung für Kindertageseinrichtungen/Kinder¬tagespflege haben sich bewährt. [mehr]

Treffer 22 bis 28 von 33

< Zurück

1

2

3

4

5

Weiter >

Termine

17.09.2014

AG Umwelt

18.09.2014

AG Recht

18.09.2014

AG Kämmereien