Hessischer Städtetag hält Verpflichtung zu Mund-Nasen-Schutz für richtig

Präsident OB Christian Geselle - Foto: Stadt Kassel

23 Apr
Donnerstag, 23. April 2020
"Der Hessische Städtetag hält die Entscheidung der Landesregierung für richtig, den Mund-Nasen-Schutz einheitlich für ganz Hessen zu regeln", sagt der Präsident des Hessischen Städtetages, Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle. "Wir erwarten die Verpflichtung für den öffentlichen Personennahverkehr und für Einzelhandelsgeschäfte."

Geselle: "Das Präsidium hat die Lage sondiert. Es kommt nach den Lockerungen vor allem im Hinblick auf die Ladenöffnung zu dem Ergebnis, dass nunmehr ein Mund-Nasen-Schutz angesichts der neuen Sachlage mit landeseinheitlicher Lösung verpflichtend für Einzelhandel und ÖPNV angezeigt ist. Wir können hessenweit und auch bundesweit in bestimmten Sachfragen nicht ständig unterschiedliche Wege gehen. Das ist der Bevölkerung nicht vermittelbar und führt zu Unsicherheiten."

Geselle: "Wichtig ist dabei, dass der Bereich, für den eine solche Pflicht bestehen soll, sauber abzugrenzen ist. Genügen sollen alle Maßnahmen, mit denen Mund und Nase im öffentlichen Personennahverkehr und in Geschäften bedeckt sind. Es reichen dabei auch Tücher und Schals."

Termine

19 Aug

19.08.20 | 10:00 Uhr

AG Planungsamtsleiter

Videokonferenz

20 Aug

20.08.20 | 10:00 Uhr

AG Steuern

Video- oder Telefonkonferenz

24 Aug

24.08.20 | 10:00 Uhr

AK IT und E-Government

Videokonferenz

03 Sep

03.09.20 | 09:00 Uhr

Präsidium und Hauptausschuss

Fulda

10 Sep

10.09.20 | 10:00 Uhr

AG Kämmereien

Friedrichsdorf

18 Sep

18.09.20 | 10:00 Uhr

AG Stadtverordnetenvorsteher

Videokonferenz

18 Sep

18.09.20 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft

Darmstadt

Alle Termine

Veröffentlichungen



Alle Veröffentlichungen