Hessisches Klimaschutzforum 2010 – Bürger mitnehmen

06 Dez
Montag, 6. Dezember 2010
Das Hessische Klimaschutzforum 2010 fand in diesem Jahr am 25. und 26.11.2010 unter dem Motto „ Perspektiven des kommunalen Klimaschutzes“ in Darmstadt statt. In den Vorträgen des ersten Tages wurde immer wieder die Notwendigkeit zur Einbindung der Bürger betont.

Am 25.11.2010 eröffnete das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Hessische Klimaschutzforum 2010 in Darmstadt.  

Das zweitätige Klimaschutzforum stand in diesem Jahr unter dem Motto „Perspektiven des kommunalen Klimaschutzes“.  

Neben dem Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Walter Hoffmann, begrüßte auch der Präsident des Regierungspräsidiums Darmstadt, Johannes Baron, die Teilnehmer.  

Im Rahmen der verschiedenen Vorträge wurde immer wieder betont, dass der Klima­schutz nicht oder nur schwer ohne die Bürger funktioniere, diese müssten mitgenommen und eingebunden werden. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund sieht hier auch eine gewisse Aufklärungsverantwortung der Kommunen gegenüber ihren Bürgern. Darüber hinaus wurde seitens des kommunalen Spitzenverbandes der Bereich der Gebäudesanierung als einer der wichtigsten Punkte hervorgehoben. Betont wurde auch, dass es notwendig sei, dass Städte und Gemeinden ein Gesamtkonzept entwickelten, das auch über den Bereich des Klimaschutzes hinaus Ziele in der Entwicklung definiert.  

Der Vorstandsvorsitzende der Mainova AG verwies auf die Potentiale der Kraft-Wärme-Kopplung, die stärker gefördert werden sollten. Aus seiner Sicht müsse jetzt in Wärme­leitungen investiert werden, damit diese in den nächsten 20 bis 30 Jahren abgeschrieben werden können. Dann nämlich würde der Wärmebedarf voraussichtlich sinken.  

Aus Sicht der Landesregierung genießen die Fragen der Energievermeidung und der Energieeffizienz Priorität. Das machte der Staatssekretär im Hessischen Umwelt­ministerium deutlich. Er lobte darüber hinaus die Kommunen, die sich an dem Projekt 100 Kommunen aktiv für den Klimaschutz beteiligt haben; es seien inzwischen 107. Der Staatssekretär kündigte an, das Projekt über das vorgesehene Ende im Frühjahr 2011 hinaus fortsetzen zu wollen.

Termine

28 Aug

28.08.19 | 10:00 Uhr

AG Personal

Wiesbaden

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

AK Mobilität und Umwelt

Darmstadt

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

Sonderausschuss Gesundheit

Wiesbaden

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

AG Frauenbeauftragte

Kassel

09 Sep

09.09.19 | 10:00 Uhr

AK IT und E-Government

Heppenheim

10 Sep

10.09.19 | 10:00 Uhr

AG Kämmereien

Rödermark

12 Sep

12.09.19 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Schule und Kultur

Gießen

Alle Termine