Integrationsprogramm „WIR“ muss auf mindestens 12 Mio. EUR aufgestockt werden

Foto: HStT

Soziales
02 Mär
Mittwoch, 2. März 2016
Die Städte fordern die Aufstockung des bestehenden Integrationsprogramms „WIR“ auf mindestens 12 Mio. EUR sowie die Fortentwicklung des Programms „Soziale Stadt“.

Die Städte in Hessen halten es für absolut zwingend erforderlich, die Anstrengungen zur Integration der Menschen mit Migrationshintergrund in die Gesellschaft zu verstärken. Dies ist ein Ergebnis des Ausschusses für Soziales und Integration des Hessischen Städtetages, der heute in Dreieich tagte. Die Städte sehen sich bei dieser Aufgabe mit Bund und Ländern in einer Verantwortungsgemeinschaft und erwarten, dass Bund und Land Hessen auch die zusätzlichen Kosten durch den Flüchtlingszuzug für Integration und soziale Leistungen in angemessener Weise mittragen. Wir brauchen aber zunächst keine Doppelstrukturen und neuen Programme. In einem ersten Schritt sollten ausreichend hochwertige und abgestimmte Sprachförderkonzepte zur Verfügung gestellt werden und die Finanzausstattung des bestehenden Landesprogramms „WIR“ auf mindestens 12 Mio. EUR ausgeweitet werden.

Das Hessische Landesprogramm WIR zielt auf die Weiterentwicklung von Strukturen in allen öffentlichen Lebensbereichen, um sie auf eine vielfältiger werdende Gesellschaft auszurichten und um allen Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Chancen auf Teilhabe zu eröffnen. Nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund, auch Menschen mit deutschen Wurzeln sind gefordert, denn Integration gelingt nur, wenn alle Beteiligten zu einem gelingenden Prozess vor Ort beitragen.

Daneben schlagen die Städte eine Gemein­schaftsinitiative Integration vor, die angelehnt an die Erfahrungen der Bund-Länder-Initiative Soziale Stadt, allen Gemeinden und Gemeindeverbänden Unterstützung und finanzielle Hilfeleistung bietet, damit die Koordination von Staat und Stadt, gemeinnützigen Organisationen und aktiver Bürgerschaft für die humanitären Notlagen sowie eine nachhaltige Integration besser gelingt.

Termine

28 Aug

28.08.19 | 10:00 Uhr

AG Personal

Wiesbaden

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

AK Mobilität und Umwelt

Darmstadt

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

Sonderausschuss Gesundheit

Wiesbaden

05 Sep

05.09.19 | 10:00 Uhr

AG Frauenbeauftragte

Kassel

09 Sep

09.09.19 | 10:00 Uhr

AK IT und E-Government

Heppenheim

10 Sep

10.09.19 | 10:00 Uhr

AG Kämmereien

Rödermark

12 Sep

12.09.19 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Schule und Kultur

Gießen

Alle Termine