Öffentlichen Personennahverkehr in der Energiemangellage stärken

Präsident Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld - Foto: Fulda

Wirtschaft, Energie und Verkehr
22 Sep
Donnerstag, 22. September 2022
„Die hessischen Städte fordern den Bund und das Land Hessen auf, bezüglich der Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs endlich für Klarheit zu sorgen“, sagt der Präsident des Hessischen Städtetages, Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld nach der heutigen Sitzung der Spitzengremien in Kassel. „Es bringt nichts, bei den Menschen ständig Erwartungen zu wecken, die weder sinnvoll noch bezahlbar sind. Das 9-€-Folgeticket darf nur über zusätzliche Mittel von Bund und Land finanziert werden.“

Das Präsidium des Hessischen Städtetages hatte sich auf der Grundlage der vom Bund skizzierten Bedarfslage auf konkrete Energiesparmaßnahmen für die Städte verständigt. Die Städte wollen damit die vom Bund wegen der Gasmangellage gesetzten Maßnahmen sinnvoll ergänzen und durch Energieeinsparungen ihren Beitrag leisten, dass es zu keinem Notstand kommt. Sie setzen aber auch auf die Eigeninitiative der Menschen in den Städten. Sinnvolle Angebote im öffentlichen Personennahverkehr könnten dies unterstützen.

Zudem fordern Präsidium und Hauptausschuss des Hessischen Städtetages erneut den Bund und das Land Hessen auf, einen Schutzschirm für die hessischen Stadtwerke zu spannen, mit dem Ziel, die durch die aktuelle Krise verursachten Probleme auszugleichen. Dr. Wingenfeld: „Das gleiche gilt für soziale Einrichtungen und Einrichtungen der Jugendhilfe, die durch die Inflation und entsprechend steigende Sachkosten bis an den Rand ihrer Existenz gebracht werden, für die Aufrechterhaltung des sozialen Netzes auch unverzichtbar sind.“

Termine

01 Dez

01.12.22 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Bau und Planung

Videokonferenz

06 Dez

06.12.22 | 10:00 Uhr

Sonderausschuss Sport

Rodgau

06 Dez

06.12.22 | 10:00 Uhr

AK Jugendarbeit

Videokonferenz

07 Dez

07.12.22 | 10:00 Uhr

AG Stadtverordnetenvorsteher

Frankfurt

07 Dez

07.12.22 | 10:00 Uhr

Gem. Ausschuss KJC HStT/HLKT

HdkS Wiesbaden, ggf. Videokonferenz

16 Jan

16.01.23 | 09:00 Uhr

AG Mitte

Videokonferenz

02 Feb

02.02.23 | 09:30 Uhr

AG Nord

Videokonferenz

Alle Termine

Veröffentlichungen