RP Darmstadt zu wiederkehrenden Straßenbeiträgen

Foto: Christian-P. Worring - Fotolia

04 Jan
Mittwoch, 4. Januar 2012
Nachdem das Regierungspräsidium Darmstadt die Information verbreitet hat, dass nicht mehr mit einer Einführung von wiederkehrenden Straßenbeiträgen zu rechnen sei, hat der Hessische Städtetag den Innenstaatssekretär nun um eine Klarstellung gebeten.

Nach Informationen der Geschäftsstelle hat das Regierungspräsidium Darmstadt die Aufsichtsbehörden auf Kreisebene aufgefordert sicherzustellen, dass die Kommunen erforderliche Straßenbeitragssatzungen nun zeitnah erlassen. Infolge dessen mahnen die Landkreise die Städte und Gemeinden, Straßenbeitragssatzungen zu beschließen.

Das Regierungspräsidium Darmstadt begleitet nach unserer Kenntnis seine Verfügung mit dem Hinweis, es sei nicht mehr mit einer Änderung des KAG zu rechnen, die es den Kommunen erlaubt, wiederkehrende Straßenbeiträge zu erheben.

Nach ersten Informationen des Hessischen Innenministeriums gibt es keine innerhalb der Landesregierung abgestimmte Position, wiederkehrende Straßenbeiträge nicht einführen zu wollen. Der Hessische Städtetag hat den Innenstaatssekretär, Werner Koch, nun um eine Klarstellung gebeten.

Wir werden Sie über die weitere Entwicklung informieren. 

Termine

10 Feb

10.02.20 | 09:30 Uhr

AG Mitte

Rosbach

10 Feb

10.02.20 | 10:00 Uhr

AK IT und E-Government

Wiesbaden

11 Feb

11.02.20 | 09:30 Uhr

AG Nord

Fritzlar

12 Feb

12.02.20 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Umwelt und Verkehr

HdkS, Wiesbaden

14 Feb

14.02.20 | 09:30 Uhr

AG Süd

Heusenstamm

18 Feb

18.02.20 | 10:00 Uhr

Sonderausschuss Sport

Gießen

20 Feb

20.02.20 | 10:00 Uhr

AG Kämmereien

Gießen

Alle Termine

Veröffentlichungen



Alle Veröffentlichungen