Korruption

Seminare für Führungskräfte

Korruptionsprävention



Zielgruppe 

Verwaltungsleitung und Führungskräfte in der öffentlichen Veraltung

Seminarleitung 
Prof. Dr. Matthias Einmahl, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Überblick
Das Phänomen der Korruption ist in der öffentlichen Diskussion stets präsent, wird im Berufsalltag aber nur selten unmittelbar erlebt. Letzteres hängt maßgeblich damit zusammen, dass problematische Verhaltensweisen in den vergangenen Jahrzehnten durch ein verändertes Bewusstsein und wirksame Präventionsmaßnahmen in vielen Kommunen zurückgedrängt werden konnten.
 
Für das Vertrauen der Bürger in die öffentliche Verwaltung ist es von elementarer Bedeutung, dass dies so bleibt. Und dafür bedarf es weiterhin wirksamer Prävention. Sie beruht auf zwei Säulen: Solide Rechtskenntnisse über das Verbot der Annahme von Vorteilen im öffentlichen Dienst und organisatorische Maßnahmen.

In diesem Seminar werden alle relevanten Grundsätze zum Verbot der Annahme von Vorteilen im öffentlichen Dienst vorgestellt. Ferner wird darauf eingegangen, welche Tätigkeiten einem erhöhten Korruptionsrisiko unterliegen und mit Hilfe welcher Instrumente Korruptionsprävention mit Augenmaß betrieben werden kann. 

Ein besonderer Wert wird auf Praxisbezug und Austausch gelegt. Die Teilnehmer werden eingeladen, eigene Erfahrungen und Beispiele einzubringen, über die gemeinsam nachgedacht werden kann.

Ziel des Seminars
ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse zu vermitteln, damit sie ihrer Personal- und Organisationsverantwortung in Bezug auf Korruptionsprävention gerecht werden können. Darüber hinaus soll ihnen die notwendige Sicherheit vermittelt werden, die für das Handeln in eigener Sache erforderlich ist.

Inhalte 

  • Das Phänomen der Korruption und seine Ursachen
  • Das Verbot der Annahme von Vorteilen nach öffentlichem Dienstrecht und Strafrecht
  • Genehmigung der Annahme durch den Dienstherrn
  • Risikoanalyse: Welche Stellen unterliegen einem besonderen Korruptionsrisiko?
  • Wichtige Präventionsinstrumente und Präventionsstrategie
  • Korruptionsprävention als Aufgabe für Führungskräfte Anwendungsbereiche


Termin    
15. November 2021, 10.00 – 17.00 Uhr

Ort
Hotel Amadeus, Frankfurt am Main

Gebühr
€ 230,00 für Mitglieder / € 300,00 für Nichtmitglieder

Hotelkosten
Bei Anreise am Vorabend ÜF im Einzelzimmer € 79,00

Anmeldeschluss
5. Oktober 2021

Anmeldeformular

Termine

27 Okt

27.10.21 | 09:30 Uhr

AG Nord

Gudensberg

29 Okt

29.10.21 | 09:30 Uhr

AG Süd

Königstein

01 Nov

01.11.21 | 09:30 Uhr

AG Mitte

Butzbach

02 Nov

02.11.21 | 09:00 Uhr

AG Soziales

Videokonferenz

03 Nov

03.11.21 | 10:00 Uhr

Ausschuss für Soziales und Integration

Videokonferenz

03 Nov

03.11.21 | 10:00 Uhr

AG Steuern

Fulda

09 Nov

09.11.21 | 10:00 Uhr

Sonderausschuss Gesundheit

Videokonferenz

Alle Termine

Veröffentlichungen